Wir behandeln in unserer Praxis Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen.
Gerne können Sie mit uns telefonisch oder per E-Mail Kontakt aufnehmen.
Wir beraten Sie gerne.


„Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!
Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!“
Michael Ende, Momo

Christel Jax

Logopädin

Lehrlogopädin

Diplomsoziologin

1979- 1985 Lehrtätigkeit im Bereich Deutsch als Fremdsprache an verschiedenen Institutionen

Seit 1990 selbständige Logopädin in eigener Praxis mit Schwerpunkt Stimmtherapie

Seit 2005 Lehrlogopädin für Stimme an der Schule für Logopädie, IB-GIS Medizinische Akademie Freiburg

Behandlungsschwerpunkte

  • Stimmstörungen bei Erwachsenen
  • Stottern und Poltern
  • Artikulationsstörungen z.B. Sigmatismus bei Erwachsenen
  • Myofunktionelle Störungen
  • Hörtraining nach CI-Versorgung
  • Neurologische Störungen
  • Kommunikationsstörungen
  • Coaching bei Stimmtransition MzF und FzM
  • Supervision
  • LSVT LOUD

Zusatzausbildungen / Weiterbildung

  • Atemrhythmisch Angepasste Phonation bei Schürmann
  • Atem- und Stimmtherapie nach Middendorf
  • Personale Stimmtherapie bei Stengel/ Strauch
  • Funktionales Stimmtraining bei Michael Heptner, Lichtenberger-Institut
  • Stimmbildung bei Linklater
  • LaKru®-Stimmtransition für transsexuelle Klient*innen bei Lascheit und Kruse
  • Stotter- und Poltertherapie bei Wolfgang Wendlandt
  • LSVT®-Zertifizierung (Lee Silverman Voice Treatment bei Morbus Parkinson)

Daraus abgeleitet

  • Entwicklung eines eigenen ganzheitlichen Stimmtherapiekonzeptes

Claudia Link-Kozub

Logopädin

1989 – 1990 Logopädin in freier Praxis

1990 – 1992 Logopädin in einer neurologischen Rehabilitationsklinik

Seit 1994 selbständig in eigener Praxis

Behandlungsschwerpunkte Kinder und Jugendliche:

  • Sprachentwicklungsstörungen, auch bei Mehrsprachigkeit
  • Sprachentwicklungsbehinderungen
  • Artikulationsstörungen (z.B. Lispeln)
  • Phonologische Störungen
  • Auditive Wahrnehmungs– und Verarbeitungsstörungen
  • Kindliche Dyspraxie
  • Sprachliche Frühintervention (Late Talker)
  • Myofunktionelle Störung
  • Kindliche Stimmstörungen
  • Rhinophonie (Näseln, z.B. bei Lippen-Kiefer-Gaumenspalten)
  • Hörstörungen / Cochlear-Implant

Behandlungsschwerpunkte Erwachsene:

  • Aphasien (Sprachstörungen)
  • Dysarthrien / Dysarthrophonien (Sprechmotorische Störung)
  • Dysphagien (Schluckstörungen)
  • Sprechapraxie (Sprechablaufstörung)
  • Kommunikationsstörungen bei Demenz
  • Laryngektomie (Kehlkopf(teil)entfernung)
  • Hörtraining nach CI-Versorgung
  • LSVT LOUD

Zusatzausbildungen / Weiterbildungen:

  • Klientenzentrierte Gesprächsführung nach Carl Rogers
  • Familienorientierte Sprachtherapie
  • Therapie sprachauffälliger Kinder nach Barbara Zollinger
  • Neurofunktionelle Reorganisation nach Beatriz Padovan
  • TAKTKIN®– Behandlung sprechmotorischer Störungen nach B. Birner-Janusch
  • VEDiT® – Therapie der verbalen Entwicklungsdyspraxie nach Dr. A. Schulte-Mäter
  • Heidelberger Elterntraining zur frühen Sprachförderung
  • LSVT®-Zertifizierung (Lee Silverman Voice Treatment bei Morbus Parkinson)

Nikola Haug-Becker

Logopädin

Seit 1993 als Logopädin tätig; knapp 10 Jahre als Logopädin in einem Sprachheilkindergarten in der Schweiz und seit einigen Jahren als freie Mitarbeiterin tätig

E-Mail-Adresse: haug.logopaedie@posteo.de

Behandlungsschwerpunkte Kinder und Jugendliche:

  • Sprachentwicklungsstörungen (u.a. bei zwei- oder mehrsprachigen Kindern oder Jugendlichen)
  • Sprachentwicklungsbehinderungen (u.a. bei geistiger Behinderung, Autismus, allg. Entwicklungsverzögerung)
  • Auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörungen
  • Störungen der Aussprache
  • Stottern/Poltern bei Kindern (Redeflussstörungen)
  • Sprachliche Frühintervention (Late Talker)
  • Myofunktionelle Störungen
  • Mund-, Ess- und Trinktherapie bei Kindern
  • Näseln (Rhinophonie, z.B. bei Lippen-Kiefer-Gaumen– Spalten)
  • Kindliche Stimmstörungen (z.B. bei Knötchen, bei Lippen-Kiefer-Gaumen– Spalten, Heiserkeit)
  • Kindliche Dyspraxien
  • Hörstörungen / CI

Behandlungsschwerpunkte Erwachsene:

  • Neurologisch bedingte Sprachstörungen (Aphasie)
  • Dysarthrien / Dysarthrophonien (Sprechmotorische Störung)

Zusatzausbildungen / Weiterbildungen (u.a.):

  • Psychodrama für Kindergruppen
  • Sprachtherapie nach Barbara Zollinger
  • Neuromotorische und neuropsychologische Untersuchung von Kindergarten- und Schulkindern mit Leistungs- und Verhaltensproblemen nach L. Ruf
  • Non-Avoidance-Ansatz in der Stottertherapie
  • Mini- und Schul-KIDS: Direkte Therapie mit stotternden Kindern (Sandrieser/Schneider)
  • TAKTKIN® – Behandlung sprechmotorischer Störungen nach B. Birner-Janusch
  • VEDiT® – Therapie der verbalen Entwicklungsdyspraxie nach Dr. A. Schulte-Mäter
  • Therapie nach KoArt bei verbaler Entwicklungsdyspraxie

Regina Schneider

Diplom-Sprachheilpädagogin

Diplom-Sprachtherapeutin / Neurolinguistin

Seit 1982 als Diplom-Sprachheilpädagogin berufstätig in pädagogischen Arbeitsgebieten mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

Seit 2003 als Diplom-Sprachtherapeutin / Neurolinguistin tätig in logopädischen Praxen

Behandlungsschwerpunkte Kinder und Jugendliche:

  • Sprachentwicklungsstörungen (auch bei Mehrsprachigkeit)
  • Phonologische Verzögerungen und Störungen
  • Artikulationsstörungen
  • Myofunktionelle Störungen
  • Auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörungen

Zusatzausbildungen / Weiterbildungen:

  • Spieltherapeutische Elemente in der Therapie mit Kindern (nach C. Rogers)
  • Klientenzentrierte Gesprächsführung / Beratung und Elternarbeit (nach C. Rogers)
  • TAKTKIN®-Behandlung sprechmotorischer Störungen (nach B. Birner-Janusch)
  • Neurolinguistik / Sprachpathologie (Zertifikat der Universität Freiburg)

Marie-Kristin Bär

Logopädin

2012 – 2013 Gesangsausbildung an der SchallWerkStadt, Janz Team e.V. Lörrach

2013 – 2016 Ausbildung an der Schule für Logopädie, IB-GIS Medizinische Akademie Freiburg

Behandlungsschwerpunkte:

  • Stimmstörungen bei Erwachsenen und Kindern
  • Kindliche Sprach- und Sprechstörungen
  • Myofunktionelle Störungen

Praxisinformationen


Ärztliche Verordnung

Wenn Sie Beschwerden bzgl. der Sprache, des Spreches, der Stimme oder des Schluckens haben, wenden Sie sich an den Arzt. Ihr behandelnder Arzt stellt dann gegebenenfalls ein Rezept aus, aufgrund dessen wir Sie behandeln. 

Folgende Ärzte können Verordnungen ausstellen:
Kinderärzte, Hausärzte, HNO-Ärzte, Kieferorthopäden und Zahnärzte, Neurologen, Internisten, ebenso die pädaudiologische und phoniatrische HNO-Uniklinik Freiburg.

Therapie

Beim ersten Termin findet eine logopädische Untersuchung und Beratung statt, in der die Ziele und Wünsche für die Therapie gemeinsam vereinbart werden.
Die Therapien finden in Einzelsitzungen statt. Sie dauern zwischen 45 und 60 Minuten.
Bei Kindertherapien können die Eltern gerne im Therapiezimmer bleiben oder in unserem Wartezimmer warten. Am Ende der Stunde werden die Eltern in der Regel über den Stundenverlauf informiert und die häuslichen Übungen besprochen.

Kosten

Alle Krankenkassen übernehmen die Kosten für die logopädische Behandlung. Für Erwachsene ab 18 Jahren verlangen die Krankenkassen einen Eigenanteil von 10%, sowie eine Rezeptgebühr von 10€. Bei geringem Einkommen entscheidet die Krankenkasse über die Befreiung von dieser Gebühr.

Hausbesuche

Selbstverständlich führen wir auf Verordnung des behandelnden Arztes auch gerne Hausbesuche durch.

Kontakt

Praxis für Logopädie

Christel Jax und Claudia Link-Kozub

Ferdinand-Weiss-Str. 115

79106 Freiburg

 

Tel: (0761) 27 25 00

info@freiburg-logopaedie.de

Anfahrt - So finden Sie uns